Erfahrungsberichte High School Neuseeland

Teil 1: Ich habe mich selber am meisten überrascht
[ Semesterprogramm "Kerikeri High School, Kerikeri" ab Sommer ]

Marie und ihre Freunde vor der Kerikeri HighWie geht es dir?

Mir geht es super hier. Ich erlebe hier echt viel. Jeder neue Tag macht mir mehr Spaß. Und ich genieße jeden einzelnen Tag.

Lebst du inzwischen den Alltag im Gastland mit?

Ja, das tue ich. Am Anfang war es etwas schwierig, durch die ganze Umstellung und alles, aber inzwischen klappt alles super. Ich fühle mich wie zuhause.

Wie waren die ersten Wochen?

Die ersten 4 Tage waren für mich echt schrecklich. Ich musste oft weinen. Ich habe mich hier ein bisschen fehl am Platz gefühlt. Außerdem hatte ich zuerst nur meine Gastmama. Die Umstellung war einfach zu viel. Aber dann nach ein paar Tagen kam meine Gastschwester. Sie ist aus Belgien. Allerdings bleibt sie nur bis zum 24.9. Aber wir verstehen uns echt gut. Unsere Gastmama ist super, auch wenn sie manchmal viel zu viel redet haha. Sie hat uns schon so viel gezeigt, dass ist unglaublichJ Ich bin froh das ich das hier gemacht habe. Es war für mich die beste Entscheidung meines Lebens. Ich habe jetzt eine neue Gastschwester. Sie ist aus der Schweiz und hat Familien gewechselt. Ich verstehe mich super mit ihr und ich kannte sie ja vorher auch schon. Eigentlich wollte ich es nicht so gerne das sie in meine Familie kommt, denn sie spricht auch Deutsch und das wollte ich einfach nicht, da ich Angst hatte dann nur Deutsch mit ihr zu sprechen und kein Englisch. Doch wir beide sprechen zum Glück hauptsächlich nur Englisch! Inzwischen geht’s mir super und wenn ich daran denke das ich nur noch 80 Tage übrig habe, dann bleibt mir mein Herz stehen. Aber ich weiß das ich mit meiner Familie aus Deutschland nächstes Jahr oder übernächstes Jahr wieder kommen werde und meine Gastmama besuchen werde. Ich habe schon Bungee Jumping gemacht und ich habe hier auch Pferde was für mich das wichtigste war, da ich in Deutschland auch 7 eigene habe. Ich reite hier cross country und reite fast jeden Tag. Dieses Wochenende werde ich nach Cape Reinga fahren und Skydiven J. Meine Gastmama hat sich sogar einen neuen Vogel gekauft und den nach meiner besten Freundin aus Deutschland benannt (Pia). Ich habe den in meinem Zimmer stehen. Außerdem machen wir Ponypartys, wo ich ihr immer helfe. Ich habe hier so viel Spaß. Diese Zeit werde ich niemals vergessen. Außerdem gehe ich gerne mit ihr ausreiten. Wir gehen gerne zum Strand reiten. Wir reden über alles zusammen! Ich genieße es soo!

Hast du schon Freunde gefunden?

Ja das habe ich. Ich verstehe mich mit allen Internationals richtig gut und ich habe auch ein paar Kiwi-Freunde. Eine ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen und sie will auch zu mir nach Deutschland kommen. Ich habe so viel Spaß mit ihr zusammen. In der Schule mache ich meistens mit ihr zusammen. Außerdem verstehe ich mich super mit vielen aus meiner Drama klasse. Mit den mache ich oft was zusammen und mit meinem Kiwi-Buddie. Mit der treffe ich mich öfters mal nach der Schule. Ich werde die alle so vermissen, wenn ich gehen muss.

Wie erlebst du die Schule?

Ich gehe jeden Tag gerne in die Schule. Die schule ist sehr anders als in Deutschland, doch ich habe eine Menge Spaß. Alle sind freundlich zu dir und wenn man mal nichts weiß, helfen gleich alle. Wir hatten sogar schon eine Drama Aufführung, wo wir Excellence für bekommen haben. Wir hatten zwar nur 6 Sätze zum sprechen, weil die damit schon vorher angefangen haben, aber es war eine Erfahrung die man auch nicht vergessen wird. Die Regeln nerven mich manchmal, aber ich passe mich gerne hier an, denn ich habe dies hier für die Erfahrung gemacht und für mein Englisch.

Wie klappt es mit der Gastfamilie, fühlst du dich wohl?

Oh ja! Ich fühle mich sehr wohl. Wir haben so viel Spaß zusammen. Eine bessere Gastfamilie als meine jetzt, könnte ich mir nicht vorstellen. Im November gehen ich und meine Gastmama zu einer Pferdemesse. Sie liebt die Pferde genau so sehr wie ich. Wir haben eine sehr sehr gute Beziehung zu einander. Ich werde auf jeden Fall zurück kommen und sie besuchen. Hoffentlich nächstes Jahr.

Was hat dich an deinem Aufenthalt bisher am meisten überrascht?

Ich selber habe mich am meisten überrascht. Ich bin viel erwachsener und selbständig geworden. Und mein Englisch ist viel viel besser als am Anfang!

Was war bisher dein schönstes Erlebnis?

Einfach alles! Jeder einzelne Tag ist wieder ein schönes Erlebnis. Ich liebe einfach alles hier!
z.B. Cape Reinga, alle Strände, Bungee Jumping, Skydiving, Skitrip,......ALLES!!!!

Und was die größte Herausforderung?

Meine Angst beim Bungee Jumping und Skydiving zu überwinden.                                                                             

Und mich zu überwinden mit dem Englisch, aber das hat alles super geklappt!

Gibt oder gab es Probleme vor Ort? 

Nein, bisher hatte ich gar keine Probleme und ich weiß auch das weiterhin  keine auftreten werden J. Und ich bin sehr glücklich darüber J

Ich liebe es hier! Vielen Dank das ich diese Chance hatte!

Marie

 

Teil 2: Eigentlich möchte ich gar nicht nach Deutschland zurück......
[ Semesterprogramm "Kerikeri High School, Kerikeri" ab Sommer ]

So noch 1 1/2 Wochen habe ich jetzt übrig. Wenn ich jetzt schon daran denke, dann kommen mir die Tränen. Ich würde gerne noch länger bleiben, aber das geht nun mal nicht. Ich weiß ja zum Glück das ich in 2 Jahren wieder komme! Ich hatte hier in meiner Zeit alles was ich brauchte. Ich habe die Zeit hier einfach so genossen und ich kann froh sein, dass ich eine so tolle Gastmutter hatte. Wir waren das perfekte Team und haben auch super zusammen gepasst. Wir gehören einfach zu den Tieren! Wir haben versucht so oft es geht zusammen reiten zu gehen oder einfach nur Zeit zusammen zu verbringen. Vor allem nun wo noch etwas weniger als 2 Wochen übrig habe, gehen wir jeden Tag reiten und ich gehe mit ihrem Pferd immer springen und alles. Das alles werde ich echt vermissen. Ich habe hier noch mal so richtig gemerkt, dass ich nie ohne Pferde und allgemein Tiere könnte. Wenn meine Gastmama mal arbeiten war, dann habe ich einfach alles übernommen. Mich stört es nicht auszumisten oder irgendwelche Sachen im Haus für sie zu machen. Ich freue mich einfach wenn ich ihr helfen kann und ich bin über glücklich, wenn ich mich einfach um die Pferde kümmern kann. Ich habe oft unsere Ponys gewaschen, wenn meine Gastmama arbeiten war und habe einfach was mit den gemacht. Den Schweif mit Shampoo gewaschen und all so was. Unser Hund hat mir dann immer geholfen. Ich weiß gar nicht wie ich es zu Hause ohne diese Tiere und meine Gastmama aushalten soll...Ich weiß das ich ein wundervolles Leben zu Hause habe, was ich nie im Leben tauschen wollen würde, aber trotzdem wird mir alles hier aus Neuseeland fehlen. Neuseeland ist für mich wie mein zu Hause geworden. Es war einfach alles perfekt hier. Diese Woche bin ich jetzt alleine mit meiner Gastmama, weil meine Gastschwester in Auckland ist und danach hat sie eine Regatta vom segeln. Ich finde es um ehrlich zu sein ein bisschen frech, denn ich würde gerne meine letzte Woche mit ihr zusammen verbringen, aber sie anscheinend nicht. Wenn sie gehen würde und ich noch hier bleiben würde, dann würde ich auch versuchen mit ihr noch Zeit zu verbringen, aber nun haben wir beide nur noch 2 Tage oder so zusammen, was ich echt schade finde. In den letzten 3 Wochen war ich viel unterwegs. Zuerst war ich mit meiner Gastmama alleine unterwegs. Wir waren bei den Equidays in Hamilton und sind dann noch nach Cambridge, Rotorua, Ohakune,...gefahren. Wir hatten so viel Spaß zusammen und wir haben eig. die ganze Zeit gelacht. Diese Zeit werde ich nie im Leben vergessen. Danach war ich dann noch auf der Südinsel. Es waren nur 6 Tage, aber ich habe schon gemerkt, dass ich mein zu Hause hier in NZ vermisse. Als ich dann danach wieder gekommen bin und wieder zu „meiner“ kleinen Stadt geflogen bin, da hat sich einfach angefühlt wieder zu Hause zu sein. Dieses Gefühl war echt wundervoll! Ich habe hier so viele nette Leute kennen gelernt die ich ungern wieder gehen lasse. Ich habe außerdem jemanden kennen gelernt und allesJ Aber ich werde in 2 Jahren alle wieder sehen und eine gute Freundin von hier wird mich nächstes Jahr wahrscheinlich in Deutschland besuchen kommen und dann auch für ein paar Monaten bei mir wohnen! :D Es wird mir am 18.12 echt super schwer fallen hier allen tschüss zu sagen. Vor fast 5 Monaten bin ich hier angekommen und wollte die erste Woche zurück, weil ich alle vermisst habe....heute frage ich mich wieso ich zurück wollte?! Alle hatten mir gesagt, dass ich das alles schaffen werde, denn alle kannten mich und wussten wie stark ich sein kann. Doch ich habe nie an mich geglaubt. Nun weiß ich aber das ich alles was ich will auch schaffen kann. Was war mein English bevor ich hier her kam? Mein English war gar nichts! Nun kann ich English so gut sprechen und ich liebe es English zu sprechen. Selbst meine Mama hat zu mir gesagt, als ich mit ihr English gesprochen habe: Marie, du sprichst viel zu schnell.J hahahah. Ich selber habe es noch nicht mal bemerkt, dass ich so schnell English gesprochen habe, denn für mich ist es jetzt normal. Und auch meine Gastmama meinte das mein English jetzt perfekt ist und ich keine Fehler oder so mache. Immer wenn irgendjemand so was zu mir sagt, dann bin und kann ich echt stolz auf mich sein. Ich werde zu Hause auf jeden fall weiter English reden und auch Filme und all so was auf English gucken. Ich weiß gar nicht wie Dankbar ich bin. All das was ich hier erlebt habe, werde ich immer wieder vor Augen habe. Ich habe selber hier so viel gelernt und es fällt mir echt schwer wieder los zu lassen. Für mich war das hier mein zu Hause und alles für das letzte halbe Jahr und nun muss ich das einfach wieder los lassen. Ich glaube alle die das auch schon gemacht haben wissen wovon ich spreche. Soo das war fast alles was ich sagen bzw. schreiben wollte.

But I just need to tell you one more thing.!

At first this whole adventure felt like a dream, but it wasn’t! Everything was real and I just lived my dream with so much courage, fun, energy, happieness…! I am so proud of myself.

I just want that everyone can have this experience. So please guys, if you ever have the chance to do the same thing as I did…. GO FOR IT!!!!!!!!!!! You’ll never regret it! I am not just saying it…I mean what I say.

The whole thing is just an amazing adventure and you can just do it once.

I am sure…I’ll muss this BIG adventure, but still I am so happy to see all my Family and my Frieds and my horses and all again soon.

Soo thank you to everyone for giving me this amazing chance! I really enjoyed it and no one can be happier than me!

Marie

 

 

 

 

Maries Bildergalerie

  • Bildergalerie Marie
nach oben