MENÜ

Warum für einen Freiwilligendienst zahlen?

Eine berechtigte Frage, denn viele halten den Gedanken, für einen Freiwilligenaufenthalt zu zahlen, für ungerecht – „Ich helfe diesem Projekt doch.“ In der Tat zahlst du nicht für deinen freiwilligen Einsatz, sondern für den Rahmen wie deine Unterkunft, die Verpflegung, die Betreuung usw. Für die meisten Projekte vor Ort gibt es keinen finanziellen Spielraum, dir diese Leistungen kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Bitte bedenke:

Die meisten unserer Partnerprojekte können sich keine zusätzliche finanzielle Belastung leisten, die durch Volunteers entstehen. Unterkunft, Verpflegung und die Einweisung ins Projekt sowie in die Arbeit können teuer sein.

Du bist kein Entwicklungshelfer und wirst nicht als qualifizierte Fachkraft in dem Projekt arbeiten, sondern dich unterstützend, je nach deinen Fähigkeiten, im Projekt einbringen.

Hätten die Partnerprojekte Mittel zur Verfügung, würden sie Einheimische als Unterstützung einstellen. So freuen sie sich auf die Unterstützung von internationalen Volunteers.

Auch die Vermittlung von Volunteers ist mit Kosten verbunden. KulturLife leistet als gemeinnützige Gesellschaft für Kulturaustausch die Organisation deines Volunteer-Aufenthalts, arrangiert deine Teilnahme und unterstützt dich bei deinen Reisevorbereitungen.

Ansprechpartner

Andreas Bild

Andreas Klein

andreas@kultur-life.de
+49 431 888 14 10
Kontakt aufnehmen

Henrike Bild

Henrike Thelen

henrike@kultur-life.de
+49 431 888 14 18
Kontakt aufnehmen

Mache dir bewusst:

  • Du unterstützt nicht nur wertvolle gemeinnützige Projekte in einem Entwicklungsland, sondern trägst auch zum Einkommen der Familien und Geschäfte vor Ort bei.
  • Du sammelst für dich wertvolle interkulturelle Erfahrungen, wirst von Menschen angeleitet, die sich mit Herzblut ihrem Projekt verschrieben haben und lernst fürs Leben. Verwechsle deinen Volunteer-Aufenthalt also nicht mit professioneller Entwicklungshilfe. Betrachte ihn als lernintensive Erfahrung und interkulturelle Begegnung.

Was passiert mit dem Geld?

KulturLife ist eine gemeinnützige Organisation, die keine Gewinne erwirtschaftet, sondern rein kostendeckend arbeitet. Da die meisten der Freiwilligendienste in Entwicklungs- und Schwellenländern stattfinden, musst du für deine Kosten selbst aufkommen.

Damit du weißt, was mit deinem Geld passiert, haben wir transparente Preise geschaffen:

  • 350 Euro als einmalige Projektvermittlungspauschale
  • 20 Euro als wöchentliche Betreuungspauschale

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Transport sind von Projekt zu Projekt verschieden und werden in voller Höhe von uns an die Projektpartner weitergeleitet.

Finanzierungsmöglichkeiten

Ein Auslandsaufenthalt sollte nicht von der finanziellen Situation des Teilnehmers abhängen. Hier haben wir für dich einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Förderung und Finanzierung deines Volunteer-Aufenthaltes bereitgestellt.

Mehr erfahren