MENÜ

Freiwilligendienst in Ghana


weltwärts mit KulturLife

Unterstütze in Ghana Bildungsprojekte an Schulen oder Gesundheitsprojekte in Krankenhäusern.

Freiwilligendienst weltwärts in Ghana

Unterstütze ein Jahr lang in Ghana Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen oder ein Gesundheitsprojekt in verschiedenen Krankenhäusern.

Auch wenn in Ghana ab dem 6. Lebensjahr eine Schulpflicht von neun Jahren besteht, besuchen nicht alle Kinder die Schule. Mittlerweile ist der Zugang zur Schulbildung in vielen Dörfern möglich, aber Unterrichtsmaterialien sind nicht immer in ausreichender Anzahl vorhanden. Es fehlt auch an Einrichtung für den Klassenraum und Spielsachen für die Kinder. In Ghana gibt es insgesamt doppelt so viele Jungen, die zur Schule gehen, wie Mädchen. Der Grund hierfür ist, dass viele Mädchen benachteiligt und erst spät zur Schule geschickt werden oder ihren Schulbesuch vorzeitig abbrechen.

Auch die medizinische Versorgung in Ghana weist mitunter Probleme auf. Es gibt vielerorts nicht genügend Krankenhäuser mit ausreichenden medizinischen Versorgungsmöglichkeiten, dadurch haben die Menschen teilweise einen weiten Weg und lange Wartezeiten, bis sie behandelt werden. Notwendig ist es, die Versorgung kranker Menschen bezahlbar zu machen, Unterstützung auch in den Dörfern leisten zu können und ein hohes Maß an Qualität zu ermöglichen. Zudem ist die medizinische und gesundheitliche Aufklärung und Vorsorge ein wichtiger Punkt.

Unsere Partnerorganisation

Die gemeinnützige Organisation Inspire Global Ideas (IGI) wurde 2015 in Agona Swedru gegründet. Die IGI-Mitarbeiter engagieren sich jedoch schon deutlich länger. So hat beispielsweise der Geschäftsführer im Jahr 2009 eine Schule mit Waisenheim gegründet – die Glorious Vision Orphans (GLOVO) Academy - und dort bereits viele Erfahrungen mit dem Einsatz von Freiwilligen gesammelt. Die Stadt Agona Swedru liegt in der Central Region Ghanas, etwa 80km von Accra entfernt. IGI hat zusätzlich ein zweites Büro und auch Einsatzplätze für weltwärts-Freiwillige in der Eastern Region, in der Nähe von Akim Oda, ca. 65km nördlich von Agona Swedru. IGI setzt sich besonders in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Öffentlichkeitsarbeit ein. Ziel ist es, die Situation in der Central und Eastern Region in diesen Aspekten zu verbessern.

Ansprechpartnerinnen

Manika Bild

Manika Gruß

manika@kultur-life.de
+49 431 888 14 20
Kontakt aufnehmen

Henrike Bild

Henrike Thelen

henrike@kultur-life.de
+49 431 888 14 18
Kontakt aufnehmen

Unsere weltwärts-Stellen in Ghana

Bildungsprojekt bei Inspire Global Ideas (IGI)

  • vermittle den ghanaischen Schülern Spaß am Lernen
  • unterstütze die Lehrer beim Unterrichten ihrer Klassen
  • biete den Kindern Aktivitäten außerhalb des Schulunterrichts an
  • du benötigst gute Englischkenntnisse
  • die Einsatzorte sind in der Umgebung von Agona Swedru, Akim Oda und Winneba
weltwärts-Bildungsprojekt in Ghana - Schulkinder im Unterricht

Das Freiwilligenprojekt

Durch IGI werden Schüler und Lehrer in Primary und Junior High Schools sowie in Kindergärten in der Umgebung rund um Agona Swedru, Akim Oda und Winneba unterstützt. Die Organisation bietet insbesondere auch Kindern aus ärmlichen und dörflichen Verhältnissen die Chance auf Bildung, um ihre Zukunftsperspektiven zu verbessern. Des Weiteren wird der Kulturaustausch zwischen Lehrern, Schülern und Freiwilligen gefördert – daraus folgen der Austausch unterschiedlicher Lehr- und Lernmethoden. Dies erweitert den Lernhorizont der Schüler, aber auch den der Lehrer und Freiwilligen.

Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt in Gastfamilien.

Deine Aufgabe als Freiwilliger

Bei IGI arbeitest du in der Regel mit ausgebildeten Erziehern und Lehrern zusammen und verbringst viel Zeit mit ihnen und den Schülern. Vor allem letztere freuen sich auf dich und deine Ideen, die du mitbringst. Sobald ihr euch ein bisschen kennengelernt habt, entsteht meist schnell Vertrauen und ihr werdet viel Spaß miteinander haben.

Deine Hauptaufgaben als Freiwilliger sind die Unterstützung der Lehrer beim Unterrichten ihrer Klassen sowie die Förderung der schwächeren Schüler durch individuellen Nachhilfeunterricht. Du kannst dies ideal unterstützen, indem du Spaß am Lernen vermittelst und den Kindern bei Fragen und Problemen zur Seite stehst.

Darüber hinaus bist du angehalten, Nachmittags-, Pausen- und Ferienaktivitäten für die Schüler anzuleiten, z.B. in Form einer Fußball- oder Tanz-AG. IGI sowie die Schulen lassen dir hier kreativen Freiraum. Hin und wieder veranstaltet IGI u.a. interkulturelle Camps in den umliegenden Dörfern oder Fußballturniere für verschiedene Schulen der Umgebung. Bei der Organisation und Durchführung freuen sich die Mitarbeiter über die Unterstützung der Freiwilligen und es ist eine tolle Erfahrung für alle Beteiligten.

Deine Voraussetzungen

Vor allem solltest du Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Interesse an der ghanaischen Kultur haben. Gut ist es, wenn du offen und interessiert bist und vor allem auch eigeninitiativ und selbstständig arbeiten kannst. Da sich dein Leben in Ghana von deinem bisherigen Leben unterscheiden wird, solltest du flexibel auf neue Situationen reagieren und auch bereit sein, auf Gewohntes zu verzichten. Es kann z.B. vorkommen, dass der Strom für mehrere Tage ausfällt, oder es in deiner Gastfamilie kein fließendes Wasser in der Dusche gibt.

Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendbetreuung sind von Vorteil, aber kein Muss. Gute Englischkenntnisse sind aber wichtig. Die Arbeit mit den Schülern erfordert Geduld und Verantwortungsbewusstsein, aber auch die Fähigkeit spontan und flexibel zu reagieren. Deine Kreativität und Eigeninitiative sind gefragt – wenn du ein Instrument spielst oder künstlerisch begabt bist, dann nutze deine Talente. Ideen und Vorschläge sind willkommen und bereichern den Alltag aller Beteiligten, vor allem den der Kinder.

Einführungswoche vor Ort

Du nimmst zusätzlich zum Vorbereitungsseminar in Deutschland an einer Einführungswoche in Ghana teil. In dieser Woche lernst du u.a. wichtige kulturelle Details über das Land sowie die Mitarbeiter der Partnerorganisation kennen und erhältst weitere Informationen über das Projekt und die Umgebung. Besondere Schwerpunkte sind:

  • interkulturelle Unterschiede
  • Sicherheitsverhalten in Ghana
  • Was muss ich als Freiwilliger in Ghana beachten?
  • Wie ist das ghanaische Bildungssystem aufgebaut?
  • Kulturelle Aktivitäten: Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten vor Ort, Kennenlernen der ghanaischen Küche, Ausflüge in die Umgebung

+++ Freiwillige/r für unser Bildungsprojekt in Ghana dringend gesucht. +++
Möchtest du 2017 noch einen geförderten Freiwilligendienst mit dem Programm weltwärts machen? Dann bewerbe dich jetzt für den letzten freien Einsatzplatz in unserem Bildungsprojekt bei IGI in Ghana, Sommerausreise 2017. Bewerbungen nehmen wir gerne bis zum 21.6.2017 entgegen.


Eindrücke vom IGI Projekt 
Agona Swedru und Umgebung


Gesundheitsprojekt bei Inspire Global Ideas (IGI)

  • Assistiere in ghanaischen Krankenhäusern
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Hilf bei Vorträgen zum Thema Gesundheit und Hygiene
  • Du benötigst gute Englischkenntnisse und Eigeninitiative
  • Einsatzorte in der Umgebung von Agona Swedru und Akim Oda
weltwärts-Freiwillige Laura mit Patient in Ghana -

Das Freiwilligenprojekt

IGI unterstützt verschiedene Krankenhäuser in der Umgebung von Agona Swedru und Akim Oda. Der Einzugsbereich der Patienten ist jedoch weitaus größer. Die Aufgaben und Fachbereiche der Krankenhäuser sind vielfältig: Allgemeinmedizin, Röntgenuntersuchungen, Apotheken, Labore, Ultraschalluntersuchungen, Operationen, Diabetesbehandlungen, augen- und zahnärztliche Untersuchungen, Geburtshilfe und Notfallambulanz sind nur einige. Die Vision aller Krankenhäuser, mit denen IGI kooperiert, sind ein hoher Qualitätsanspruch, ergebnisorientiertes Arbeiten, den Fokus auf die Patienten zu legen und eine bezahlbare Gesundheitsversorgung anzubieten. Mit einer Gesundheitsversorgung rund um die Uhr sowie motivierten und engagierten Mitarbeitern, wollen die Krankenhäuser diesen Ansprüchen gerecht werden. Die Unterstützung durch Langzeitfreiwillige ist für die Mitarbeiter von großem Wert.

Neben den gesundheitsrelevanten Leistungen im Krankenhaus sind die Freiwilligen auch aufgefordert, an Informationsprogrammen zu Gesundheit und Hygiene, insbesondere im ländlichen Ghana oder auch an Schulen, teilzunehmen und mitzuwirken.

Durch den Kontakt mit Kollegen und Patienten im Krankenhaus sowie während der Informationsveranstaltungen erleben Freiwillige die Kultur Ghanas und lernen neue Perspektiven kennen.

Deine Aufgabe als Freiwilliger

In unserem Gesundheitsprojekt unterstützt du lokale Krankenhäuser bei der Behandlung und Vorsorge vor Ort und in den umliegenden und abgelegeneren Dörfern. Du arbeitest an der Seite eines erfahrenen Mitarbeiters und wirst abhängig von deinem Kenntnisstand und dem Bedarf eingesetzt. Wichtig ist, dass du deine Unterstützung immer wieder anbietest und mit anpackst.

IGI bietet dir darüber hinaus die Möglichkeit, dich außerhalb des Krankenhauses zu engagieren und auch eigene kleine Projekte zu realisieren oder dich in bestehende Projekte einzubringen.

Deine Voraussetzungen

Vor allem solltest du Freude an der Arbeit mit Menschen und ein Interesse an der ghanaischen Kultur haben. Gut ist es, wenn du offen und interessiert bist und auch eigeninitiativ und selbstständig arbeiten kannst. Da sich dein Leben in Ghana von deinem bisherigen unterscheidet, solltest du flexibel auf neue Situationen reagieren und auch bereit sein, auf Gewohntes zu verzichten.

Erfahrungen im Gesundheitsbereich sind von Vorteil, aber kein Muss. Wir empfehlen jedoch vor dem Beginn des Freiwilligendienstes ein Praktikum im medizinischen Bereich (z.B. im Krankenhaus) zu absolvieren. Gute Englischkenntnisse und Eigeninitiative sind für deine Aufgabe vor Ort wichtig. Auch die Motivation, z.B. Twi als eine der ghanaischen Sprachen der Region zu erlernen, sollte gegeben sein. Dein Freiwilligendienst im Krankenhaus erfordert Geduld, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein, aber auch die Fähigkeit spontan und flexibel zu reagieren.

Wenn du dich in zusätzliche Projekte einbringen oder ein eigenes kleines Projekt auf die Beine stellen möchtest, bist du bei IGI genau richtig, hier wird deine Kreativität gerne angenommen und geschätzt.

Einführungswoche vor Ort

Du nimmst zusätzlich zum Vorbereitungsseminar in Deutschland an einer Einführungswoche in Ghana teil. In dieser Woche lernst du u.a. wichtige kulturelle Details über das Land sowie die Mitarbeiter der Partnerorganisation kennen und erhältst weitere Informationen über das Projekt und die Umgebung. Besondere Schwerpunkte sind:

  • interkulturelle Unterschiede
  • Sicherheitsverhalten in Ghana 
  • Was muss ich als Freiwilliger in Ghana beachten?
  • Wie ist das ghanaische Gesundheitssystem aufgebaut?
  • Besuch in einem Krankenhaus, um erste Einblicke zu erhalten
  • Kulturelle Aktivitäten: Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten vor Ort, Kennenlernen der ghanaischen Küche, Ausflüge in die Umgebung

Bewerbung

Zurzeit sind alle Einsatzplätze im Projekt belegt.
Wir informieren dich aber gerne per E-Mail über die nächsten freien Plätze für einen weltwärts-Freiwilligendienst 2018/19.

Informiert mich bitte über freie Plätze oder Restplätze

Das weltwärts-Programm

weltwärts-Freiwilligendienste

Welche Voraussetzungen gibt es?

Du kannst dich für das weltwärts-Programm bewerben, wenn du

  • zwischen 18 und 28 Jahre alt bist,
  • Interesse an Kulturen und Lebensweisen in Ländern des Globalen Südens hast,
  • gesundheitlich für einen solchen Auslandseinsatz geeignet bist,
  • gute Grundkenntnisse in einer der Sprachen im Einsatzland hast,
  • die deutsche Staatsbürgerschaft oder ein entsprechendes Aufenthaltsrecht besitzt,
  • einen Haupt- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Voraussetzungen oder einen Hochschulabschluss nachweisen kannst.

Du solltest bereit sein für

  • einen 12-monatigen Freiwilligendienst in einem entwicklungspolitischen Tätigkeitsbereich (Vollzeittätigkeit)
  • das Verfassen regelmäßiger Berichte über deine Erfahrungen als Freiwilliger
  • den Aufbau eines Spenderkreises
  • die aktive Teilnahme an 25 Seminartagen (vor, während und nach deinem Freiwilligendienst) – veranstaltet oder zugewiesen durch uns als Entsendeorganisation.

Wie ist das Auswahlverfahren?

  1. Nach Bewerbungseingang und einem ersten eingehenden Check deiner Unterlagen setzen wir uns mit dir in Verbindung und laden dich zu einem eintägigen Orientierungs- und Auswahlseminar ein.
  2. Während des Auswahlseminars stellen wir dir und den anderen Bewerbern unsere Projekte vor und beantworten alle wichtigen Fragen zum weltwärts-Freiwilligendienst.
  3. Auf Basis des Auswahlseminars wählen wir die für die Projekte am besten geeigneten Bewerber aus.
  4. Bist du einer dieser Kandidaten, geben wir dir innerhalb einer Woche Bescheid und schicken deine Bewerbungsunterlagen an unsere Partnerorganisation im Einsatzland, die dann die verbindliche Auswahl trifft und sie uns schnellstmöglich mitteilt.
  5. Sobald wir von unserer Partnerorganisation die Zustimmung erhalten haben, schließen wir mit dir eine schriftliche Vereinbarung über deinen Freiwilligendienst ab, die Aufgaben, Rechte und Pflichten aller Beteiligten regelt.

Was bekommst du von uns?

Es wird gesorgt für

  • deinen Hin- und Rückflug
  • deine Unterkunft und Verpflegung vor Ort
  • ein monatliches Taschengeld (in angemessener Höhe)
  • deine Auslandskrankenversicherung sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • die Begleitung deines Freiwilligendienstes durch Mentoren vor Ort im Einsatzland sowie in Kiel
  • Ggf. Impfkostenübernahme
  • die Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung deines Freiwilligendienstes
  • 25 Seminartage (vor, während und nach deinem Freiwilligendienst), veranstaltet oder organisiert durch KulturLife
  • Unterstützung bei der Beantragung des entsprechenden Visums

Das Seminarprogramm setzt sich zusammen aus:

  • Vorbereitungsseminare (min. 12 Tage), anteilig in Deutschland und deinem Einsatzland
  • Zwischenseminar im Einsatzland (5-7 Tage)
  • Nachbereitungsseminar nach deiner Rückkehr in Deutschland (5-7 Tage)
  • Ggf. Teilnahme an weiteren flexiblen Seminartagen

 

 

Bewerbung

Bewerbungsfristen


+++ Freiwillige/r für unser Bildungsprojekt in Ghana dringend gesucht. +++
Möchtest du 2017 noch einen geförderten Freiwilligendienst mit dem Programm weltwärts machen? Dann bewerbe dich jetzt für den letzten freien Einsatzplatz in unserem Bildungsprojekt in Ghana, Sommerausreise 2017. Bewerbungen nehmen wir gerne bis zum 21.6.2017 entgegen.


Nach den erfolgreichen Auswahlseminaren stehen die weltwärts-Teilnehmer für dieses Jahr fest. Somit sind die Einsatzplätze* für einen weltwärts-Freiwilligendienst in Ecuador, Indien und Südafrika 2017/18 bereits alle vergeben.

Die Bewerbungsphase für einen weltwärts-Freiwilligendienst 2018/19 mit KulturLife, beginnt im August 2017. Wir informieren dich gerne per E-Mail, wenn es soweit ist:

Informiert mich bitte per E-Mail über Einsatzplätze für einen weltwärts-Freiwilligendienst 2018/19

*Einsatzplätze: Jeder einzelne Einsatzplatz muss von der Bundesregierung anerkannt werden. Bei KulturLife stehen 26 Einsatzplätze im Jahr zur Verfügung.


Bewerbungsunterlagen

Um dich für einen weltwärts-Freiwilligendienst zu bewerben, fülle das Bewerbungsformular (PDF) sorgfältig aus. Auf dem Formular findest du eine Liste aller beizufügenden Unterlagen. Schicke bitte alle Unterlagen an KulturLife:

Per E-Mail:
               henrike@kultur-life.de

Per Post:

KulturLife gGmbH
z. H. Henrike Thelen
Max-Giese-Str. 22
24116 Kiel

Seminare

Vorbereitungsseminar 2017
Jahrgang 2017/18

14. bis 21. Juni 
in Bosau bei Plön

Rückkehrerseminar 2017
Jahrgang 2016/17

16. bis 21. November
in Kiel