MENÜ

Freiwilligendienst in Ghana


weltwärts mit KulturLife

Unterstütze ein Jahr lang in Ghana Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Freiwilligendienst weltwärts in Ghana

Auch wenn in Ghana ab dem 6. Lebensjahr eine Schulpflicht von neun Jahren besteht, besuchen nicht alle Kinder die Schule. Mittlerweile ist der Zugang zur Schulbildung in vielen Dörfern möglich, aber Unterrichtsmaterialien sind nicht immer in ausreichender Anzahl vorhanden. Es fehlt auch an Einrichtung für den Klassenraum und Spielsachen für die Kinder. In Ghana gibt es insgesamt doppelt so viele Jungen, die zur Schule gehen, wie Mädchen. Der Grund hierfür ist, dass viele Mädchen benachteiligt und erst spät zur Schule geschickt werden oder ihren Schulbesuch vorzeitig abbrechen.

Ansprechpartnerinnen

Manika Bild

Manika Gruß

manika@kultur-life.de
+49 431 888 14 20
Kontakt aufnehmen

Henrike Bild

Henrike Thelen

henrike@kultur-life.de
+49 431 888 14 18
Kontakt aufnehmen

Unsere weltwärts-Stellen in Ghana

Bildungsprojekt bei Inspire Global Ideas (IGI)

  • vermittle den ghanaischen Schülern Spaß am Lernen
  • unterstütze die Lehrer beim Unterrichten ihrer Klassen
  • biete den Kindern Aktivitäten außerhalb des Schulunterrichts an
  • du benötigst gute Englischkenntnisse
  • die Einsatzorte sind in der Umgebung von Agona Swedru, Akim Oda und Winneba
weltwärts-Bildungsprojekt in Ghana - Schulkinder im Unterricht

Unsere Partnerorganisation

Die gemeinnützige Organisation Inspire Global Ideas (IGI) wurde 2015 in Agona Swedru gegründet. Die IGI-Mitarbeiter engagieren sich jedoch schon deutlich länger. So hat beispielsweise der Geschäftsführer im Jahr 2009 eine Schule mit Waisenheim gegründet – die Glorious Vision Orphans (GLOVO) Academy - und dort bereits viele Erfahrungen mit dem Einsatz von Freiwilligen gesammelt. Die Stadt Agona Swedru liegt in der Central Region Ghanas, etwa 80km von Accra entfernt. IGI hat zusätzlich ein zweites Büro und auch Einsatzplätze für weltwärts-Freiwillige in der Eastern Region, in der Nähe von Akim Oda, ca. 65km nördlich von Agona Swedru. IGI setzt sich besonders in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Öffentlichkeitsarbeit ein. Ziel ist es, die Situation in der Central und Eastern Region in diesen Aspekten zu verbessern.

Das Freiwilligenprojekt

Durch IGI werden Schüler und Lehrer in Primary und Junior High Schools sowie in Kindergärten in der Umgebung rund um Agona Swedru, Akim Oda und Winneba unterstützt. Die Organisation bietet insbesondere auch Kindern aus ärmlichen und dörflichen Verhältnissen die Chance auf Bildung, um ihre Zukunftsperspektiven zu verbessern. Des Weiteren wird der Kulturaustausch zwischen Lehrern, Schülern und Freiwilligen gefördert – daraus folgen der Austausch unterschiedlicher Lehr- und Lernmethoden. Dies erweitert den Lernhorizont der Schüler, aber auch den der Lehrer und Freiwilligen.

Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt in Gastfamilien.

Deine Aufgabe als Freiwilliger

Bei IGI arbeitest du in der Regel mit ausgebildeten Erziehern und Lehrern zusammen und verbringst viel Zeit mit ihnen und den Schülern. Vor allem letztere freuen sich auf dich und deine Ideen, die du mitbringst. Sobald ihr euch ein bisschen kennengelernt habt, entsteht meist schnell Vertrauen und ihr werdet viel Spaß miteinander haben.

Deine Hauptaufgaben als Freiwilliger sind die Unterstützung der Lehrer beim Unterrichten ihrer Klassen sowie die Förderung der schwächeren Schüler durch individuellen Nachhilfeunterricht. Du kannst dies ideal unterstützen, indem du Spaß am Lernen vermittelst und den Kindern bei Fragen und Problemen zur Seite stehst.

Darüber hinaus bist du angehalten, Nachmittags-, Pausen- und Ferienaktivitäten für die Schüler anzuleiten, z.B. in Form einer Fußball- oder Tanz-AG. IGI sowie die Schulen lassen dir hier kreativen Freiraum. Hin und wieder veranstaltet IGI u.a. interkulturelle Camps in den umliegenden Dörfern oder Fußballturniere für verschiedene Schulen der Umgebung. Bei der Organisation und Durchführung freuen sich die Mitarbeiter über die Unterstützung der Freiwilligen und es ist eine tolle Erfahrung für alle Beteiligten.

Deine Voraussetzungen

Vor allem solltest du Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Interesse an der ghanaischen Kultur haben. Gut ist es, wenn du offen und interessiert bist und vor allem auch eigeninitiativ und selbstständig arbeiten kannst. Da sich dein Leben in Ghana von deinem bisherigen Leben unterscheiden wird, solltest du flexibel auf neue Situationen reagieren und auch bereit sein, auf Gewohntes zu verzichten. Es kann z.B. vorkommen, dass der Strom für mehrere Tage ausfällt, oder es in deiner Gastfamilie kein fließendes Wasser in der Dusche gibt.

Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendbetreuung sind von Vorteil, aber kein Muss. Gute Englischkenntnisse sind aber wichtig. Die Arbeit mit den Schülern erfordert Geduld und Verantwortungsbewusstsein, aber auch die Fähigkeit spontan und flexibel zu reagieren. Deine Kreativität und Eigeninitiative sind gefragt – wenn du ein Instrument spielst oder künstlerisch begabt bist, dann nutze deine Talente. Ideen und Vorschläge sind willkommen und bereichern den Alltag aller Beteiligten, vor allem den der Kinder.

Einführungswoche vor Ort

Du nimmst zusätzlich zum Vorbereitungsseminar in Deutschland an einer Einführungswoche in Ghana teil. In dieser Woche lernst du u.a. wichtige kulturelle Details über das Land sowie die Mitarbeiter der Partnerorganisation kennen und erhältst weitere Informationen über das Projekt und die Umgebung. Besondere Schwerpunkte sind:

  • interkulturelle Unterschiede
  • Sicherheitsverhalten in Ghana
  • Was muss ich als Freiwilliger in Ghana beachten?
  • Wie ist das ghanaische Bildungssystem aufgebaut?
  • Kulturelle Aktivitäten: Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten vor Ort, Kennenlernen der ghanaischen Küche, Ausflüge in die Umgebung

Eindrücke vom IGI Projekt 
Agona Swedru und Umgebung


Bildungsprojekt bei der German-Ghana Aid Association

  • vermittle den ghanaischen Schülern Spaß am Lernen
  • unterstütze die Lehrer beim Unterrichten ihrer Klassen
  • biete den Kindern Aktivitäten außerhalb des Schulunterrichts an
  • engagiere dich in einer Krippe und einem Kindergarten
  • du benötigst gute Englischkenntnisse
  • der Einsatzort ist Teshie, in der Nähe von Accra
Schüler im Bildungsprojekt - weltwärts in Ghana

Das Freiwilligenprojekt

Die Bethel Bridge International School ist ein Projekt von der German-Ghana Aid Association in Teshie (in der Nähe von Accra) und besteht aus einer Krippe, einem Kindergarten sowie einer Grund- und Hauptschule.

Der Kindergarten wurde 2009 mit Spenden, staatlichen Fördermitteln und viel ehrenamtlicher Arbeit gebaut und in Betrieb genommen. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Kindergartens kamen einige Zeit später auch die Grundschule sowie die Hauptschule hinzu – hierzu wurde das Kindergartengebäude erweitert.

Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt in einer Gastfamilie.

Deine Aufgabe als Freiwilliger

Du arbeitest in der Regel mit ausgebildeten Erziehern und Lehrern zusammen und verbringst viel Zeit mit ihnen, den Schülern oder den Kindern in der Krippe sowie im Kindergarten. Vor allem die Kinder freuen sich auf dich und deine Ideen, die du mitbringst. Sobald ihr euch ein bisschen kennengelernt habt, entsteht meist schnell Vertrauen und ihr werdet viel Spaß miteinander haben.

Deine Hauptaufgaben als Freiwilliger sind die Unterstützung der Lehrer beim Unterrichten ihrer Klassen sowie die Förderung der schwächeren Schüler durch individuellen Nachhilfeunterricht. Du kannst dies ideal unterstützen, indem du Spaß am Lernen vermittelst und den Kindern bei Fragen und Problemen zur Seite stehst. Zusätzlich kannst du dich in der Krippe und dem Kindergarten engagieren und bei den alltäglichen Aufgaben vor Ort unterstützen.

Darüber hinaus begleitest du hin und wieder den Schulbus, der die Kinder abholt und wieder nach Hause bringt und hast die Chance , Nachmittags-, Pausen- und Ferienaktivitäten für die Schüler anzuleiten, z.B. in Form einer Fußball- oder Tanz-AG. Die German-Ghana Aid Association sowie die Schule lassen dir hier kreativen Freiraum und steuern selbst Ideen bei, z.B. Ferien-Ausflüge in die Umgebung, die du als Betreuer mit begleiten kannst.

Um auch das ghanaische Leben auf dem Land selbst einmal zu erleben, hast du außerdem die Möglichkeit in den Ferien auf einer Plantage in einem kleinen Dorf bei Kumasi mitzuhelfen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Deine Voraussetzungen

Vor allem solltest du Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Interesse an der ghanaischen Kultur haben. Gut ist es, wenn du offen und interessiert bist und vor allem auch eigeninitiativ und selbstständig arbeiten kannst. Da sich dein Leben in Ghana von deinem bisherigen Leben unterscheiden wird, solltest du flexibel auf neue Situationen reagieren und auch bereit sein, auf Gewohntes zu verzichten. Es kann zum Beispiel vorkommen, dass der Strom für mehrere Tage ausfällt.

Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendbetreuung sind von Vorteil, aber kein Muss. Gute Englischkenntnisse sind aber wichtig. Die Arbeit mit den Schülern erfordert Geduld und Verantwortungsbewusstsein, aber auch die Fähigkeit spontan und flexibel zu reagieren. Deine Kreativität und Eigeninitiative sind gefragt – wenn du ein Instrument spielst, künstlerisch begabt bist oder eine Sportart gut kannst, dann nutze deine Talente. Ideen und Vorschläge sind willkommen und bereichern den Alltag aller Beteiligten, vor allem den der Schüler.

Einführungswoche vor Ort

Du nimmst zusätzlich zum Vorbereitungsseminar in Deutschland an einer Einführungswoche in Ghana teil. In dieser Woche lernst du u.a. wichtige kulturelle Details über das Land sowie die Mitarbeiter der Partnerorganisation kennen und erhältst weitere Informationen über das Projekt und die Umgebung. Besondere Schwerpunkte sind:

  • interkulturelle Unterschiede
  • Sicherheitsverhalten in Ghana
  • Was muss ich als Freiwilliger in Ghana beachten?
  • Wie ist das ghanaische Bildungssystem aufgebaut?
  • Kulturelle Aktivitäten: Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten vor Ort, Kennenlernen der ghanaischen Küche, Ausflüge in die Umgebung

Bildungsprojekt bei der Offinso Grassroots Community Foundation

  • unterstütze ein Waisenheim bei allen anfallenden Aufgaben
  • hilf körperlich und geistig beeinträchtigten Kindern im Alltag
  • arbeite in der Landwirtschaft mit
  • assistiere Lehrern an einer Schule beim Unterrichten ihrer Klassen
  • du benötigst gute Englischkenntnisse
  • der Einsatzort ist Offinso
Schüler der Stepping Stones Academy - weltwärts Ghana

Das Freiwilligenprojekt

Die Offinso Grassroots Community Foundation wurde 2011durch den Projektleiter Zacchaeus ins Leben gerufen. Zu dem Projekt gehören verschiedene Bereiche, wie z.B. ein Waisenheim, eine Schule (Stepping Stones Academy), Sporttraining für Kinder, Gesundheitsprogramme, und Landwirtschafts- sowie Renovierungsarbeiten. Die Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt, vor allem Kindern aus sozial benachteiligten Familien, Waisenkindern und körperlich beeinträchtigten Kindern eine Chance auf Bildung zu geben, um ihre Zukunftschancen zu verbessern.

Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt beim Projektleiter und seiner Frau.

Deine Aufgabe als Freiwilliger

Dein Aufgabengebiet hängt viel von deinen Fähigkeiten und Talenten ab. Wenn du Spaß an der Arbeit mit kleineren Kindern oder Säuglingen hast, kommt ein Einsatz im Waisenheim in Frage, dort wirst du bei alltäglichen Aufgaben mithelfen – du passt z.B. auf die Kinder auf oder unterstützt beim Kochen. Solltest du Spaß an sportlichen Aktivitäten haben, vor allem an Fußball, hast du die Möglichkeit Kinder und Jugendliche zu trainieren und ihnen einen sportlichen Ausgleich zu bieten. Wenn du handwerkliche Arbeit nicht scheust, gibt es im Projekt jede Menge Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten zu erledigen, es werden neue Gebäude gebaut oder alte renoviert und verschönert. Auch im Bereich der Landwirtschaft und bei HIV/AIDS-Präventionsprogrammen in Krankenhäusern, Kliniken und Apotheken gibt es viel zu tun. Du kannst dich außerdem als Assistenz in der Stepping Stones Academy engagieren und die Lehrer in ihrem Unterricht unterstützen. Deine Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig, sodass du vor Ort in vielen Bereichen eingesetzt werden kannst.

Deine Voraussetzungen

Du solltest vor allem Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Interesse an der ghanaischen Kultur haben. Gut ist es, wenn du offen und interessiert bist und auch eigeninitiativ und selbstständig arbeiten kannst. Da sich dein Leben in Ghana von deinem bisherigen Leben unterscheiden wird, solltest du flexibel auf neue Situationen reagieren und auch bereit sein, auf Gewohntes zu verzichten. Es kann z.B. vorkommen, dass der Strom für mehrere Tage ausfällt.

Der Projektleiter Zacchaeus sucht Freiwillige, die sich aktiv in die Arbeit vor Ort einbringen, das Projekt kennenlernen und Kindern und Jugendlichen eine Perspektive aufzeigen möchten. Um dich im Projekt zu engagieren, solltest du daher eigeninitiativ sein und auch keine Scheu vor Herausforderungen und körperlichem Einsatz bei den praktischen Aufgaben haben. Du wirst sowohl selbstständig, als auch im Team arbeiten und erhältst jede Unterstützung, die dir Zacchaeus und sein Team bieten können.

Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit sind von Vorteil, aber kein Muss. Gute Englischkenntnisse sind aber wichtig.

Einführungswoche vor Ort

Du nimmst zusätzlich zum Vorbereitungsseminar in Deutschland an einer Einführungswoche in Ghana teil. In dieser Woche lernst du u.a. wichtige kulturelle Details über das Land sowie die Mitarbeiter der Partnerorganisation kennen und erhältst weitere Informationen über das Projekt und die Umgebung. Besondere Schwerpunkte sind:

  • interkulturelle Unterschiede
  • Sicherheitsverhalten in Ghana 
  • Was muss ich als Freiwilliger in Ghana beachten?
  • Wie ist das ghanaische Bildungssystem aufgebaut?
  • Kulturelle Aktivitäten: Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten vor Ort, Kennenlernen der ghanaischen Küche, Ausflüge in die Umgebung

Das weltwärts-Programm

weltwärts-Freiwilligendienste

Welche Voraussetzungen gibt es?

Du kannst dich für das weltwärts-Programm bewerben, wenn du

  • zwischen 18 und 28 Jahre alt bist,
  • Interesse an Kulturen und Lebensweisen in Ländern des Globalen Südens hast,
  • gesundheitlich für einen solchen Auslandseinsatz geeignet bist,
  • gute Grundkenntnisse in einer der Sprachen im Einsatzland hast,
  • die deutsche Staatsbürgerschaft oder ein entsprechendes Aufenthaltsrecht besitzt,
  • einen Haupt- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Voraussetzungen oder einen Hochschulabschluss nachweisen kannst.

Du solltest bereit sein für

  • einen 12-monatigen Freiwilligendienst in einem entwicklungspolitischen Tätigkeitsbereich (Vollzeittätigkeit)
  • das Verfassen regelmäßiger Berichte über deine Erfahrungen als Freiwilliger
  • den Aufbau eines Spenderkreises
  • die aktive Teilnahme an 25 Seminartagen (vor, während und nach deinem Freiwilligendienst) – veranstaltet oder zugewiesen durch uns als Entsendeorganisation.

Wie ist das Auswahlverfahren?

  1. Nach Bewerbungseingang und einem ersten eingehenden Check deiner Unterlagen setzen wir uns mit dir in Verbindung und laden dich zu einem eintägigen Orientierungs- und Auswahlseminar ein.
  2. Während des Auswahlseminars stellen wir dir und den anderen Bewerbern unsere Projekte vor und beantworten alle wichtigen Fragen zum weltwärts-Freiwilligendienst.
  3. Auf Basis des Auswahlseminars wählen wir die für die Projekte am besten geeigneten Bewerber aus.
  4. Bist du einer dieser Kandidaten, geben wir dir innerhalb einer Woche Bescheid und schicken deine Bewerbungsunterlagen an unsere Partnerorganisation im Einsatzland, die dann die verbindliche Auswahl trifft und sie uns schnellstmöglich mitteilt.
  5. Sobald wir von unserer Partnerorganisation die Zustimmung erhalten haben, schließen wir mit dir eine schriftliche Vereinbarung über deinen Freiwilligendienst ab, die Aufgaben, Rechte und Pflichten aller Beteiligten regelt.

Was bekommst du von uns?

Es wird gesorgt für

  • deinen Hin- und Rückflug
  • deine Unterkunft und Verpflegung vor Ort
  • ein monatliches Taschengeld (in angemessener Höhe)
  • deine Auslandskrankenversicherung sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • die Begleitung deines Freiwilligendienstes durch Mentoren vor Ort im Einsatzland sowie in Kiel
  • Ggf. Impfkostenübernahme
  • die Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung deines Freiwilligendienstes
  • 25 Seminartage (vor, während und nach deinem Freiwilligendienst), veranstaltet oder organisiert durch KulturLife
  • Unterstützung bei der Beantragung des entsprechenden Visums

Das Seminarprogramm setzt sich zusammen aus:

  • Vorbereitungsseminare (min. 12 Tage), anteilig in Deutschland und deinem Einsatzland
  • Zwischenseminar im Einsatzland (5-7 Tage)
  • Nachbereitungsseminar nach deiner Rückkehr in Deutschland (5-7 Tage)
  • Ggf. Teilnahme an weiteren flexiblen Seminartagen

 

 

Bewerbung

Bewerbungsfristen

Wir nehmen Bewerbungen für einen weltwärts-Freiwilligendienst in Ecuador, Ghana, Indien und Südafrika 2018/19 mit KulturLife entgegen. Die nächste Bewerbungsfrist ist der 07.01.18. Das Auswahlseminar findet dann am 19.01.18 statt.


Bewerbungsunterlagen

Um dich für einen weltwärts-Freiwilligendienst zu bewerben, fülle das Bewerbungsformular (PDF) sorgfältig aus. Auf dem Formular findest du eine Liste aller beizufügenden Unterlagen. Schicke bitte alle Unterlagen an KulturLife:

Per E-Mail:
               henrike@kultur-life.de

Per Post:

KulturLife gGmbH
z. H. Henrike Thelen
Max-Giese-Str. 22
24116 Kiel

Seminare

Vorbereitungsseminar 2017
Jahrgang 2017/18

14. bis 21. Juni 
in Bosau bei Plön

Rückkehrerseminar 2017
Jahrgang 2016/17

16. bis 21. November
in Kiel