MENÜ

Grundsatzdokument –
Freiwilligendienst weltwärts mit KulturLife

Als Entsendeorganisation kommuniziert KulturLife, neben seinem unternehmensweiten Leitbild, ein auf den Freiwilligendienst weltwärts zugeschnittenes Leitbild anhand der folgenden Aspekte:

1. Selbstverständnis der Entsendeorganisation

KulturLife orientiert sich als gemeinnützige Gesellschaft mbH zum einen an seinem unternehmensweiten Leitbild, welches unter der Rubrik “Über uns" aufgeführt wird. Zum anderen folgt es als Entsendeorganisation im entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts einer Haltung der Beschäftigten, die die Freiwilligen in ihrer Selbstständigkeit und persönlichen Entfaltung fördert.

KulturLife stellt eine fundierte Programmstruktur zur Verfügung, die eine fachliche Kompetenz der Beschäftigten, professionelle Programmkonzepte und kompetente Partner bereithält. Durch ihren Anspruch, die eigene Qualität im Freiwilligendienst stetig zu verbessern, fordert und fördert die Organisation von allen Beteiligten die Mitarbeit auf allen Ebenen. Der eigene Qualitätsanspruch wird aktuell durch verschiedene Instrumente gewährleistet: die Mitgliedschaft im Qualitätsverbund weltoffen, die Zertifizierung des weltwärts-Programms durch Quifd und die ständige Fortbildung der eigenen Mitarbeiter.

2. Verständnis der Partnerorganisation

Die Zusammenarbeit mit unseren Partnerorganisationen basiert auf einer Arbeitsweise auf Augenhöhe. Im Zentrum stehen das Wohlergehen der Freiwilligen und die erfolgreiche Durchführung des Freiwilligendienstes.

3. Bedeutung der Tätigkeit der Freiwilligen für die Organisation

KulturLife stellt gemeinsam mit den Partnerorganisationen das Programmgerüst zur Umsetzung des Freiwilligendienstes zur Verfügung, während die Freiwilligen den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in den Einsatzländern umsetzen. Letzteres geschieht unter Berücksichtigung des spezifischen Verständnisses des weltwärts-Programms, welches die Entsendeorganisation aufweist. Neben der Erfahrung des Freiwilligendienstes als Vollzeittätigkeit fördert der Einsatz die Verständigung zwischen den Kulturen und die Freiwilligen nehmen die Position von Repräsentanten für Deutschland, KulturLife, der Partnerorganisation und nach ihrer Rückkehr für das Einsatzlandes ein. Diese Aspekte wirken weit über die eigentliche Einsatzzeit hinaus und beeinflussen auf individueller Ebene die Gesellschaft. Darüber hinaus verbindet KulturLife, mit den Tätigkeitsbereichen der Freiwilligen, ein entwicklungspolitisches Engagement zur Förderung benachteiligter Gruppen, vor allem im Bildungsbereich, aber auch in gesundheitsrelevanten und ökologischen Projekten.

4. Ziele der Freiwilligentätigkeit

KulturLife entsendet junge Deutsche, in ein internationales Umfeld, damit sie in eben diesem lernen und sich weiterentwickeln. Aufgrund des Aufeinandertreffens verschiedener Kulturen und deren intensiven Austauschs, der durch die Dauer und die Einbindung in das alltägliche Leben im Einsatzland gewährleistet ist, findet auf Seiten der Freiwilligen, sowie auf Seiten aller Beteiligten, ein Perspektivwechsel statt. Der tiefe Einblick in die jeweils andere Kultur führt zudem zu einem Austausch kultureller Eigenheiten. Dieser Austausch sowie das Geben und Nehmen auf beiden Seiten wirkt sich auf die gesellschaftliche Weiterentwicklung aus und trägt zu einem gegenseitigen Lernen und globalen Verständnis bei. Akzeptanz und Toleranz sowie ein Verständnis aller Beteiligten und eine Auseinandersetzung mit entwicklungspolitischen Themen stehen im Mittelpunkt der Freiwilligentätigkeit.

5. Angestrebte Wirkungen für die Freiwilligen

Im Zuge der Freiwilligenarbeit, die meistens in einer Selbstfindungsphase stattfindet, lernen die Freiwilligen viel über sich selbst und entwickeln sich weiter. Die Mitarbeiter von KulturLife fördern dabei Selbstständigkeit, Eigenständigkeit und das Verantwortungsbewusstsein der jungen Menschen. Zudem verfolgt KulturLife einen Lerndienst, bei dem Offenheit, Toleranz, Anpassung und Austausch wichtige Komponenten bilden. Die Freiwilligen lernen Herausforderungen anzunehmen, Konflikte konstruktiv zu lösen und dabei ihren Horizont zu erweitern. Des Weiteren fördern wir einen großen Leistungswillen, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft. Die gesammelten Erfahrungen, erlernten Fähigkeiten sowie die neuen Perspektiven tragen die Freiwilligen weiter und teilen sie mit ihrem sozialen Umfeld. KulturLife unterstützt die Freiwilligen dabei und zeigt beispielsweise in den Nachbereitungsseminaren auf, wie sich ein weiteres Engagement gestalten lässt.

6. Zugang zu programmspezifischen Informationen

Um nähere Informationen zum weltwärts-Programm für alle zugänglich zu machen, stellt KulturLife auf ihrer Homepage Informationen zum Freiwilligendienst bereit. Außerdem ist KulturLife auf der weltwärts Homepage registriert und verlinkt. Zusätzlich sind immer telefonische Beratungen, vorrangig während der Bürozeiten von KulturLife, möglich. Auch per E-Mail werden Fragen beantwortet und Informationen verschickt. KulturLife ist darüber hinaus auf Facebook, Instagram und Messen vertreten und organisiert weitere Informationsveranstaltungen, beispielsweise in Schulen.

Ansprechpartnerinnen

Manika Bild

Manika Gruß

manika@kultur-life.de
+49 431 888 14 20
Kontakt aufnehmen

Henrike Bild

Henrike Thelen

henrike@kultur-life.de
+49 431 888 14 18
Kontakt aufnehmen