MENÜ

Auslandsaufenthalt in Malta

Azurblaues Meer, eine karge, felsige Landschaft, viel Sonnenschein, mediterraner Küche und ein Mix aus britischer und arabischer Kultur: Das alles erlebst du mit einem Aufenthalt in Malta. Der winzige Exot unter den EU-Staaten ist ein echter Hingucker und ein besonderer Ort, um Englisch zu lernen. Malta liegt im Mittelmeer zwischen Italien und Libyen und ist ein Brückenposten zwischen Kontinenten und Kulturen. Das Land war auch schon in prähistorischen Zeiten bewohnt, sodass es auf Malta Tempelanlagen gibt, deren Alter sogar das der ägyptischen Pyramiden und Stonehenge übertrifft.  Das moderne Malta ist zum Traumziel geworden, besonders um Englisch zu lernen.

Auslandsaufenthalt-Programm in Malta:

Praktikanten auf Valleta
  • Wirtschaftspraktikum inkl. Englischkurs
  • 16-25 Jahre
  • 3 Wochen oder mehr möglich
  • Unterkunft bei einer Gastfamilie
  • Programmstart jederzeit

mehr erfahren

Über das Land

Der maltesische Archipel liegt rund 80 Kilometer vor der Küste Siziliens. Die Hauptstadt ist mit 300 Tausend Einwohnern Valletta. Diese liegt sogar ein ganzes Stück südlicher als die tunesische Hauptstadt Tunis. Neben der größten Insel des Landes mit dem Namen Malta, gibt es sieben weitere Inseln von denen nur noch Gozo und Comino bewohnt sind. Comino wird jedoch nur von zehn Leuten bewohnt und  ist sehr beliebt wegen seiner Bademöglichkeit an der sogenannten Blauen Lagune.

An vielen Stellen findet man heutzutage alte Tempel oder andere Gebäude aus einer anderen Zeit. Dabei auch Ġgantija, stolze 5600 Jahre alt und damit eine der ältesten gefundenen und erhaltenen Tempelanlagen überhaupt. Weiterhin haben schon fast alle großen Völker vergangener Epochen ihre Spuren auf den Inseln hinterlassen: Punier, Römer, Araber und der namensgebende Malteserorden.
Von den Maltesern ist bis heute noch der Name und das Malteserkreuz geblieben, dass sich zum Beispiel auf der Maltesischen Zwei-Euromünze wiederfindet. Auf der Flagge Maltas ist jedoch das Georgs-Kreuz zu sehen, ein ziviles Verdienstkreuz des Vereinigten Königreiches, dass der maltesischen Bevölkerung für die Verteidigung der Insel während des Zweiten Weltkriegs verliehen wurde. 2004 ist Malta der kleinste Mitgliedsstaat der Europäischen Union geworden.

Sprache

In Malta gibt es zwei Amtssprachen: Englisch und Maltesisch. Maltesisch (kurz: Malti) kommt aus dem arabischen. Die Engländer haben ihre Sprache schon während der Kolonialzeit auf die Inseln gebracht, was der Eigenart des maltesisch jedoch nichts anhaben konnte. Auch heute verteidigt es sich noch erfolgreich gegen den Globalisierungsdruck. So wirken in Malta einige Ortsnamen sehr einfallsreich: Man kann in Marsaxlokk, Siġġiewi und Hondoq ir Rummien wohnen. Die seltsame Namensgebung rührt daher, dass die maltesische Sprache der einzige arabische Dialekt ist, der mit lateinischen Buchstaben geschrieben wird. Die Italienische Sprache hat logischerweise einen hohen Stellenwert in Malta, da zum nahen Italien traditionell enge Geschäftsbeziehungen gehalten werden. Außerdem erfreuen sich italienische Fernsehprogramme auf Malta großer Beliebtheit.

Kultur

Jedes Dorf auf Malta hat mindestens einen Schutzheiligen, der einmal im Jahr am Dorfpatronenfest geehrt wird. Zusammengefasst unter dem Begriff Festa, finden diese Ehrungen der Partonen hauptsächlich in den Sommermonaten statt. Jedes der Dörfer ist einmal dran und wird dann für eine Woche zur ersten Adresse für die festivalbegeisterten Scharen. Dabei spielt der Umzug der Musikkapelle eine zentrale Rolle. Ihr Umzug wird von der Menge bis zur Kirche begleitet, wo zum Höhepunkt der Veranstaltung dann eine Statue des jeweiligen Schutzheiligen auf den Dorfplatz hinausgetragen wird. Wer eine Festa besucht hat dort auch die Möglichkeit typisch maltesische Köstlichkeiten zu schnabulieren. Es gibt zum Beispiel frittierte Datteln namens mqaret und selbsthergestellten Nougat, den die Einwohner qubbajt nennen.

Musikalisch ist Malta sogar durch einen ganz eigenen Musikstil vertreten. L-għana stammt aus der maltesischen Arbeiterklasse und hat eigene formelle Regeln bezüglich der Rhythmen und Reime. Die Malteser haben damit eine melodische Auflage des Rapduells in die Welt gebracht und wer bei ihren sogenannten Spirtu Pront mitmachen will, muss gut improvisieren können. Während der Duelle treten zwei Sänger gegeneinander an und werden in der Regel von einer Gruppe an Gitarristen begleitet. Dessen Frontmann kann zwischen den Strophen der Sänger dann sein Können mit einem Solo beweisen.

Malta kurz und bündig

AmtssprachenEnglisch, Maltesisch
HauptstadtValetta
Staatsform Republik
Fläche 316 km²
Einwohnerzahl ca. 425 Tausend
Währung Euro
Zeitzone UTC +1

Insider Tipps

  • Mit dem Motorboot nach Comino fahren, um dort die Crystal Lagoon oder die Blue Lagoon zu besuchen
  • Im azurblauen Meer schnorcheln
  • Eine Ziege melken und bei der Herstellung von Ziegenkäse zuschauen

Fun Facts

  • Auf Malta befindet sich die größte Playmobilfabrik. Wöchentlich werden ca. 1,8 Millionen Playmobilfiguren dort produziert.
  • Sweethaven, die Heimatstadt von Popeye, liegt an der Küste Maltas. 1980 wurde sie hier als Filmset errichtet. Jetzt ist sie eine beliebte Touristen-Attraktion.