MENÜ

Die Gastfamilie – Dein Heim und alles

Gastfamilie Picto

Das Leben in einem fremden Land ist schon aufregend

…aber dann auch noch in einer fremden Familie leben? Das Leben in einer anfangs fremden Familie ist für viele Austauschschüler eine große Herausforderung. Auch für deine Eltern ist diese Erfahrung neu. Umso wichtiger ist es, dass wir für dich zusammen mit unseren ausländischen Partnern eine offene, zuverlässige und vertrauenswürdige Gastfamilie finden, in der du dich wohl fühlst. Schließlich wird sie deine zweite Familie und genau so soll es sich auch anfühlen.

Doch wie finden wir deine zweite Familie?

Viele unserer Gastfamilien haben bereits Erfahrungen mit Austauschschülern, da sie in der Vergangenheit Schüler bei sich aufgenommen haben.

Jede Familie muss mittels Referenzen nachweisen, dass sie als Gastfamilie geeignet ist. Alle Gastfamilien, egal ob mit oder ohne Erfahrung mit Austauschschülern, werden vorab von Betreuern vor Ort besucht, um herauszufinden, ob die Familie geeignet ist, die Betreuer vor Ort einen guten Eindruck bekommen und wir somit wissen, dass die Gastfamilie dich für eine gewisse Zeit bei sich zu Hause aufnehmen kann. Wenn dann alles „in trockenen Tüchern“ ist, steht dem Weg in deine zweite Familie nichts mehr im Wege.

Wann erfahre ich etwas über meine Gastfamilie?

Wir finden: Eine sorgfältige Auswahl ist wichtiger als Schnelligkeit. Du musst daher auch damit rechnen, dass du erst kurz vor deiner Abreise Informationen über deine Gastfamilie bekommst. Die Suche nach der richtigen Gastfamilie ist recht aufwendig und zeitintensiv. Wir wissen aber aus Erzählungen unserer Austauschschüler, dass es am Ende ziemlich egal ist, wann man Informationen über die Gastfamilie bekommt. Viel wichtiger ist es, die richtige Gastfamilie für dich zu finden, dass die Gastfamilie zu dir passt und anders herum auch.

Sobald die Familie feststeht, bekommst du alle Informationen über sie und kannst mit deiner Gastfamilie bereits vor deinem Austausch in Kontakt treten.

Was passiert wenn du dich nicht mit der Gastfamilie verstehst?

Auch das kommt in den besten Familien vor – im Ausland wie auch in Deutschland. So wie es bei dir zu Hause bestimmt auch ab und an zu Missverständnissen oder Streit kommt, so kann dies natürlich überall auf der Welt einmal vorkommen. Wichtig ist dabei, dass du schlechte Gefühle ansprichst und aktiv nach Lösungen suchst. Sprich einfach mit deinem Betreuer vor Ort, er wird zwischen dir und deiner Gastfamilie vermitteln. Wenn nun aber doch ein Gastfamilienwechsel ansteht, helfen unsere Partner vor Ort, damit alles reibungslos verläuft.

Wenn aber alles gut ist, dann wird dich deine Familie im fremden Land als normales Familienmitglied integrieren. So bekommst du einen intensiven Einblick in den Alltag deiner zweiten Familie und wirst mit Sicherheit eine unvergessliche Zeit erleben. Viele unserer Austauschschüler haben noch Jahre nach ihrem Auslandsaufenthalt Kontakt zu ihrer Gastfamilie.