MENÜ

High School USA


Land & Programminfos

Classic- & Select-Programm
Öffentliche oder Privatschule
Englisch
Gastfamilie
American Spirit

USA: Programm, Schulsystem und Gastfamilie

Über das Land

Wenn man an die USA denkt, denkt man an Cheerleading, American Football, den Grand Canyon und Fast Food. Doch die USA haben viel mehr zu bieten als ihre Wahrzeichen und Vorurteile. Das Land hat viele unterschiedliche Gesichter. Ob pulsierende Großstädte, unendliche Weiten oder lange Strände - hier kommt jeder auf seine Kosten. Zusätzlich erlebt man nur in den USA den original "High School Spirit". Die Schule mit ihren Vereinen und Clubs ist der Lebensmittelpunkt vieler Teenager.

Erfahre mehr über das Land, die Sprache und unsere Insider-Tipps.

Deine Ansprechpartnerin

Eva Reinhardt

Eva Reinhardt

eva@kultur-life.de
+49 431 888 14 131
Kontakt aufnehmen

Unsere Programme

Mit unseren "Klassikern" im Schüleraustausch, USA Classic und USA Classic Plus, lässt du dich überraschen, wo du in den USA landest und zur Schule gehst und ein Schuljahr oder Semester an einer öffentlichen US-High School verbringst. Das USA Classic-Programm bieten wir mit begleitetem Gruppenflug und Orientation Weekend in Chicago an. Mit unserem Select-Programm kannst du dir aber auch direkt deine Region oder Schule (privat oder öffentlich) aussuchen. Wir kennen die einzelnen Schwerpunkte der Schuldistrikte und US-Schulen und können dich individuell beraten.

Programme im Überblick

ClassicClassic PlusSelect 
Wahl der Schuldistrikte/des Distriktesneinneinja
Sprachkenntnissemittlere
Englischkenntnisse
mittlere
Englischkenntnisse
mittlere
Englischkenntnisse
Alter:15 -17 Jahre14 - 18 Jahre14 - 18 (25) Jahre
Schulnoten:Notendurchschnitt und Englischnote mind. 3,0Notendurchschnitt und Englischnote mind. 3,5unterschiedliche Aufnahmekriterien, an Privatschulen besser als 2,5
Allergien:leichte Allergienkeine Einschränkungenkeine Einschränkungen
Abreise:

Januar / August

Januar / AugustJanuar / August
Dauer: Schuljahr, SemesterSchuljahr, SemesterSchuljahr, Semester
Fächerwahl:neinneinja
Zusätzliche  enthaltene Leistungen: Linienflug ins Gastland und retour, Chicago EinführungsseminarLinienflug ins Gastland und retourLinienflug ins Gastland und retour, Schulgebühren

Orientation Weekend in Chicago

Freut euch auf:

  • Ein spannendes Vorbereitungswochenende mit Teilnehmern aus aller Welt
  • Eine Sightseeingtour mit Bootsfahrt auf dem Lake Michigan
  • Ein Abschiedsdinner am coolen Navy-Pier
Banner Ori Chicago

weiter lesen ...

Ein fremdes Land, viele Erwartungen und noch mehr Möglichkeiten. Gerade in den USA sind die Chancen, die beste Zeit seines Lebens zu verbringen, einfach riesig. Natürlich läßt Euch KulturLife dabei nicht alleine - bei unserem Orientation Weekend bekommt Ihr alle wichtigen Informationen direkt vor Ort.

In Chicago – the windy city – werdet ihr garantiert eine Menge Spaß haben. Wusstet ihr zum Beispiel, dass hier jedes Jahr eines der größten Musik-Festivals des Landes stattfindet? Das Lollapalooza-Festival! Wie viel mehr diese Stadt zu bieten hat, sollt ihr allerdings selbst herausfinden... Have fun and enjoy your trip!

Schule in den USA - über das Schulsystem

Schulsystem Picto
  • eine High School für alle
  • Schule ist zentraler Lebensmittelpunkt
  • viele interessante Kurse und Clubs
  • School Spirit

mehr erfahren ...

Wie bei uns hier in Deutschland ist die Bildungspolitik in den USA Sache der einzelnen Bundesstaaten. Es gibt keine getrennte Aufteilung in Gymnasium bzw. Real- und Hauptschule, sondern alle Schüler besuchen die örtliche High School. Die Schüler der Klassenstufen 9-12 werden in den USA als Freshmen, Sophomores, Juniors und Seniors bezeichnet, wobei die Seniors, die Schüler der Abschlussklasse, oft besondere Privilegien genießen.

Deine jeweilige Jahrgangsstufe ist in erster Linie abhängig von deinem Alter und deinen schulischen Leistungen. In der Regel werden Gastschüler in die gleiche Klassenstufe eingestuft, die sie in der Zeit auch in ihrem Heimatland besuchen würden. Der Wunsch, in den USA das High School Diploma zu erlangen und an den Abschlussfeierlichkeiten und dem Ball, der Graduation und Prom, teilzunehmen, ist verständlich, obliegt aber gänzlich der jeweiligen Schule.

Zum Teil belegen U.S. Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen auch dieselben Kurse. Der aus der Fächerwahl resultierende Stundenplan ist oftmals an jedem Wochentag gleich, die Schulwoche hat etwa 30-35 Stunden. Der Fächerkanon ist recht vielfältig. Dein „Guidance Counselor“, d.h. ein Schulberater im Sekretariat, hilft dir bei der Auswahl und bei allen anderen Fragen rund um deinen Schulbesuch.

An manchen Schulen sind Pflichtfächer vorgeschrieben, andere Fächer wie z.B. Englisch, Mathematik und amerikanische Geschichte werden zumindest empfohlen. Die frei zu wählenden Fächer und Clubs reichen von Themen wie Journalismus und  Ernährung hin zu praktischen Materie wie Autoreparatur, Fotografie, Holzverarbeitung und vielen mehr. Diese Möglichkeiten solltest du unbedingt wahrnehmen. Hier kannst du deinen Horizont erweitern und hervorragend Kontakte zu Mitschülern knüpfen.

Die High School stellt für viele Schüler einen zentralen Lebensmittelpunkt dar und ist mehr als nur Unterrichtsstätte. An den Schulen findet soziales Leben statt, man identifiziert sich mit seiner High School, dem Namen sowie dem Maskottchen und feuert die Schulmannschaft bei Sportveranstaltungen an.

Viele ehemalige Schüler berichten, dass es genau diese Besonderheit des "High School Spirits" während des Aufenthaltes ist, warum der Schulbesuch in den USA Spaß macht und man sich schnell einlebt und wohlfühlt. Man knüpft bereits nach kurzer Zeit soziale Kontakte und lernt Mitschüler bei gemeinsamen Aktivitäten – während und nach der Schule - kennen.

Gastfamilie

  • Familienkultur
  • bunte Familienzusammensetzungen
  • Offenheit und Gastfreundschaft
Gastfamilie Picto

mehr erfahren ...

In den USA wirst du klassisch in einer Gastfamilie untergebracht, die bunt und unterschiedlich sein kann: ob man von einer Patchwork-Familie oder einer alleinerziehenden Gastmutter aufgenommen wird, in jedem Fall sieht eine U.S.-amerikanische Familie das Zusammenleben mit dir als Austauschschüler als Bereicherung. Das Familienleben hat in Nordamerika einen hohen Stellenwert und da viele Amerikaner selbst kaum Zeit im Ausland verbringen, nehmen sie gerne andere Kulturen bei sich zu Hause auf.

Amerikaner sind dafür bekannt, ein starkes Nationalgefühl zu besitzen und freuen sich daher, ihrem Gastschüler die eigene Sprache, Kultur und den Alltag näher bringen zu können.  Es ist vor allem die Offenheit und Gastfreundschaft, die einem überall in den USA begegnet und das Land ideal für einen kulturellen Erfahrungsaustausch macht.

Die Gastfamilien in den USA werden im Vorfeld durch unsere Partner vor Ort intensiv geprüft und zu Hause besucht, um sicherzustellen, dass deine amerikanische Familie geeignet ist, dich bei sich aufzunehmen. Neben gründlichen Gesprächen, dem Einholen von Referenzen sowie der Überprüfung von Einkommensnachweisen wird auch darauf geachtet, dass die Vorstellungen der Familie möglichst mit der Persönlichkeit des Gastschülers zusammen passen, um ein harmonisches Zusammenleben sicherzustellen.

Die Unterbringung in einer Gastfamilie ermöglicht es dir, selbst zu erfahren, wie es in einem amerikanischen Haushalt zugeht, ob wirklich viel Burger und Hotdogs gegessen oder täglich Sport-Übertragungen im Fernsehen geschaut werden. Fahren Amerikaner selbst kurze Wege ausschließlich mit dem Auto und zahlen alles mit Kreditkarte? Finde es heraus!  

Literaturtipps und nützliche Links

  • Literaturtipps
  • Surftipps
  • zum Vorbereiten, Informieren, Schmunzeln

mehr erfahren ...

  Literaturtipps:

  • Blum, Kai: Fettnäpfchenführer USA: Mittendurch und Drumherum. Conbook Medien.
  • Bryson, Bill: Streiflichter aus Amerika: Die USA für Anfänger und Fortgeschrittene. Goldmann Verlag.
  • Gundlach, Christian/Schill, Silvia: Ein Schuljahr in den USA und weltweit – Austausch-Organisationen auf dem Prüfstand. Recherchen Verlag.
  • Faltin, Daniel: Mein Jahr in den USA: Class 2000. Erfahrungen – Info – Hinweise. Berliner Wissenschafts-Verlag.
  • Henrix, Annike/Hirschfeld, Jens/Terbeck, Thomas: Handbuch Weltentdecker – Der Ratgeber für Auslandsaufenthalte. Weltweiser Verlag.
  • Terbeck, Thomas: Handbuch Fernweh – Der Ratgeber zum Schüleraustausch. Weltweiser Verlag.

  Links