MENÜ

Pressemitteilung

Kultur mit allen Sinnen erleben!
KulturLife engagiert sich

Anlässlich ihres 20. Geburtstages unterstützt die gemeinnützige Austauschorganisation KulturLife gGmbH das Eröffnungsfest der Interkulturellen Wochen in Kiel. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ehrenamtlich aktiv vor Ort und KulturLife spendet eine Skate-Rampe im Wert von 5.000 Euro.

KulturLife 21.09.2016

Anlässlich ihres 20. Geburtstages unterstützt die gemeinnützige Austauschorganisation KulturLife gGmbH das Eröffnungsfest der Interkulturellen Wochen in Kiel. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ehrenamtlich aktiv vor Ort und KulturLife spendet eine Skate-Rampe im Wert von 5.000 Euro. Der Name der gemeinnützigen Organisation KulturLife ist Programm: zum 20. Firmengeburtstag möchte KulturLife DANKE sagen und hat dazu gemeinsam mit der Landeshauptstadt Kiel, sowie weiteren Vereinen und Institutionen, das Eröffnungsfest der diesjährigen Interkulturellen Wochen geplant und organisiert. „Unsere Idee war es, etwas mit und für Flüchtlinge zu tun und dabei Begegnungen zwischen Flüchtlingen sowie Kieler Bürgerinnen und Bürger auf dem Gelände des Schusterkruges in Kiel-Friedrichsort zu ermöglichen“, so der Geschäftsführer Martin Elbeshausen (55). „Darüber hinaus wollten wir aber auch etwas Bleibendes schaffen, an dem die Bewohnerinnen und Bewohner auch nach dem Fest nachhaltig Freude haben und das vor allem auch Möglichkeiten für Begegnungen, Kontakt & mehr auf dem Gelände bietet“. Das Highlight des Eröffnungstages ist daher für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von KulturLife, die auch vor Ort sind, die Übergabe der Skate-Rampe um 16 Uhr im Wert von 5.000 Euro sowie der anschließende Skateboard Contest.

Beim bunten Programm ist am Samstag, 1. Oktober 2016 von 15 bis 21 Uhr garantiert für jeden etwas passendes dabei: Nach der Eröffnungsrede von Stadtpräsident Hans-Werner Tovar um 15 Uhr in der Halle 91, präsentiert sich das Kunstprojekt „speak up“ dem Publikum. Im Anschluss gibt es auf der Bühne der Halle 91 viel Musik für die Ohren: Trommler, Rapper, Beatboxer sowie afghanische Musiker u.v.m. präsentieren ihr Können. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Parallel dazu können in separaten Räumen der Halle 91 entspannende Shiatsubehandlungen (nur für Frauen) oder „Kamishibai“ Bilderbuchbetrachtungen erlebt werden. Sehenswert ist auch das von Stephan Le Gall mit den DaZ-Klassen produzierte Filmprojekt zu den Themen „Heimat & Flucht“ in der Poststelle der Halle 91. „Mitmachen und ausprobieren“ ist das Motto für Klein und Groß von 16 - 19 Uhr auf dem Außengelände beim Fun Turnier, bei Jurte + Wikinger Schach sowie beim Musiculum MOBIL. Hier können Kinder zahlreiche Musikinstrumente kennenlernen. Ab 19.30 Uhr bietet IndepenDance - Disko mit Musik aus den Herkunftsländern der Bewohnerinnen und Bewohner- Gelegenheit zum Tanzen.

Nähere Informationen zum detaillierten Programmablauf und -angebot unter
www.kultur-life.de/ueber-uns/kl-engagiert

Verfügbare Bilder

Plakat 842 x 1191 px
Plakat - KulturLife unterstützt das Eröffnungsfest der Interkulturellen Wochen in Kiel 2016
Einladung zur Eröffnungsfeier der Interkulturellen Wochen Kiel 2016 (PDF)
Einladung Eröffnungsfeier Interkulturelle Wochen Kiel 2016

Hintergrundinformation


KulturLife ist eine gemeinnützige Gesellschaft für Kulturaustausch mit Sitz in Kiel. Seit 1995 organisiert sie High School – Programme, Kurzaufenthalte, Work & Travel und Praktika sowie Freiwilligendienste weltweit und bietet damit Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, unterschiedliche Kulturen und fremde Lebensweisen zu erleben. KulturLife lebt eine Organisationskultur, die sich durch leidenschaftliche und professionelle Mitarbeiter, Erfahrung, Innovation und eine stetige Evaluation der Programme auszeichnet. Das kleine Team gewährleistet ihren Teilnehmern eine individuelle Betreuung und maßgeschneiderte Programme.

KulturLife glaubt daran, dass Menschen unterschiedlicher Kulturen voneinander lernen können und somit erfolgreich ihre inneren Grenzen überwinden. Völkerverständigung, Respekt für andere Kulturen und internationale Zusammenarbeit setzen Verständnis für fremde Lebensweisen und Anschauungen voraus. Genau darin sieht KulturLife ihre Aufgabe: ihren Teilnehmer die besten Voraussetzungen für dieses Verständnis zu schaffen.

Mehr Informationen und Kontakt


Sie möchten mehr Informationen, Erfahrungsberichte von Teilnehmern oder eine Pressemappe mit den aktuellen Angeboten? Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Sabine Bendfeldt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

KulturLife gGmbH
Max-Giese-Str. 22
24116 Kiel

Tel.: 0431 88814 21
Fax : 0431 88814 19
E-Mail: presse@kultur-life.de
Internet : www.kultur-life.de