Finanzierung- und Förderungsmöglichkeiten

Finanzierung und Förderung Volunteer

Hand mit Geld

Sicherlich, die Kosten eines Auslandsaufenthaltes sind nicht unerheblich, eine Investition, für die manch einer tief in die Tasche greifen muss und die gut durchdacht und geplant sein will. Doch wie schon Benjamin Franklin sagte:

"Eine Investition in Wissen, bringt immer noch die besten Zinsen."

Im Folgenden erhältst du einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Förderung und Finanzierung deines Volunteer-Aufenthaltes.

Bildungskredit der KfW

Bist du volljährig,  regulär an einer deutschen (unter bestimmten Bedingungen auch ausländischen) Universität oder Schule eingeschrieben und in einer fortgeschrittenen Ausbildungsphase (in den letzten 2 Jahren der Ausbildung) bietet dir die KfW einen zinsgünstigen Bildungskredit (2,55 % effektiver Jahreszins, der nominale Zinssatz beträgt 2,57 %) an.

Der Bildungskredit wird in monatlichen Raten von 100 EUR, 200 EUR oder 300 EUR ausgezahlt. Innerhalb eines Ausbildungsabschnittes können bis zu 24 Monatsraten, d. h. maximal 7.200 EUR, bewilligt werden.

Weitere Informationen kannst du dem Flyer Bildungskredit für Schüler und Studenten entnehmen oder unter www.kfw.de nachlesen (Stand: Juli 2011).

Kindergeld

Grundsätzlich besteht für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr Anspruch auf Kindergeld. Solange sich ein Kind in der Berufsausbildung befindet,  kann es bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt werden.

Bei unseren Kurzprogrammen zwischen 1 bis 8 Wochen wird weiter Kindergeld gezahlt, wenn du dich in einer Berufsausbildung befindest oder das Volunteering zwischen 2 Ausbildungsphasen fällt.

Während eines Freiwilligendienstes im Rahmen eines  „weltwärts“- Programms wird auch bei Langzeitaufenthalten Kindergeld gewährt.

Da die Gewährung von Kindergeld von Fall zu Fall entschieden wird und auch die Sachbearbeiter einen relativ großen Spielraum haben, solltest du dich mit deinem konkreten Projekt an das zuständige Arbeitsagentur in deiner Stadt wenden.

(Bundesagentur für Arbeit: Stand 29.12.2009)

Weitere Infos unter: www.arbeitsagentur.de

Familienzuschlag

Beamte und Beamtinnen erhalten bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen abhängig vom Familienstand zusätzlich zum Grundgehalt einen gestuften Familienzuschlag.

Der Familienzuschlag wird gewährt, solange das du Anrecht auf Kindergeld hast. Es gelten also die gleichen Bedingungen wie beim Kindergeld (Stand Juli 2011).

Weitere Infos hiezu unter: www.beamten-informationen.de

Stipendien

KulturLife empfiehlt folgende Stipendien:

Nordlicht Stipendium

Europastipendium

Regionale Förderung und Sponsoren

Erkundige dich, ob es in deiner direkten Umgebung, z.B. Schule oder Gemeinde – eine sozusagen regionale Förderung für dein soziales Projekt gibt.

Vielleicht findest du auch einen oder mehrere „Sponsoren“ für dein Auslandsprojekt: die Gaststädte an der Ecke, in der du in den Sommermonaten immer wieder zuverlässig ausgeholfen hast oder auch die wohlhabende, neunzigjährige Tante Gerda. Auch regionale Sparkassen oder große Unternehmen bieten gelegentlich Förderung Jugendlicher, die sich gesellschaftlich oder sozial engagieren.

Eine weitere Fördermöglichkeit: Es kann sein, dass du oder deine Eltern bei einem Unternehmen arbeiten, die den Mitarbeiter oder ihren Kindern finanzielle Unterstützung bei sozialen Projekten gewähren.

Alle Angaben sind ohne Gewähr und dienen nur der Orientierung!