MENÜ

Auslandsaufenthalt in Italien

Lass dich während deiner Auslandszeit in Italien von der Vielfalt der Kultur und der Menschen inspirieren. Italiens Städte haben viel zu bieten: Venedig, Florenz und Rom bestechen mit  altertümlicher Schönheit, während Mailand und Turin erfolgreiche Industriezentren sind. Italien mit seinem „La dolce Vita“ Flair und zahlreichen Sonnenstunden, ist Sehnsuchtsort nicht nur für Nordeuropäer. Begeistern wird dich bestimmt auch die kulinarische Fähigkeit weltweite Renner wie Spaghetti und Pizza unwiderstehlich lecker auf den Tisch zu bringen. Ein Schülerpraktikum in Italien bietet dir die Möglichkeit in die Lebensumstände, Kultur und Sprache einzutauchen und deine individuellen Erfahrungen für deine Zukunft zu sammeln. Dafür bietet der moderne und wirtschaftlich starke Norden Italiens ein besonders geeignetes Umfeld.

Auslandsaufenthalt-Programm in Italien:

Deutsch lehren in Italien
  • Freiwilligendienst als Assistenzlehrer für Deutsch
  • 18 - 99 Jahre
  • Deutsch als Muttersprache
  • ab 4 Wochen Aufenthaltsdauer möglich
  • Programmstart jederzeit

mehr erfahren

Über das Land

Italien grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien, und beinhaltet die beiden Enklaven San Marino und den Vatikan. Mitten in Rom gelegen, ist der Vatikan  mit nur 842 Einwohnern, das kleinste Land der Welt. Der Einfluss seines Oberhauptes, dem Papst, ist groß, denn die meisten Italiener bekennen sich auch heute zur römisch-katholischen Kirche. Die zweitgrößte christliche Glaubensgemeinschaft in Italien ist die orthodoxe Kirche, deren Mitgliederzahl in Italien durch die Einwanderung von Rumänen wuchs. Ihre starke Zuwanderung nach Italien ist auch dadurch bedingt, dass Rumänisch auch eine romanische Sprache ist und somit die Verständigung zwischen den Nationen kein Problem darstellt.
Südlich der Alpen gelegen, wird das Klima in Italien stark vom Mittelmeer beeinflusst. Die Sommer sind heiß und trocken und die Winter zwar regnerisch, aber mild. Lediglich in der nördlichen Po-Ebene, zwischen dem Appenin und den Alpen, kann es zwischenzeitlich ganz schön frostig werden. Man glaubt es kaum, aber Italien ist neben dem fernen Island das wohl seismisch aktivste Land Europas, sodass es in Italien häufiger zu Erbeben und Vulkanaktivitäten kommt. Aktuell sind der Ätna auf Sizilien und die steile Vulkaninsel Stromboli ständig aktiv und ziehen eine Menge Touristen an.

Sprache

Italienisch klingt wie Musik und wird ebenfalls auch in der Schweiz und in den ehemaligen afrikanischen Kolonien Italiens, in San Marino gesprochen.  Aber Italienisch ist nicht gleich Italienisch. In Italien selber wird zudem nicht nur Italienisch gesprochen: es gibt sogenannte „Sprachinseln“, in denen die exotische Mundarten „Fersentalerisch“ oder „Zimbrisch“ gesprochen werden. Dabei handelt es um bairische Dialekte.

Kultur

In der Antike war Italien das Zentrum der Welt und die Renaissance eine Kulturepoche, die viele Architekten, Dichter und Maler hervorgebracht  hat. So sind Leonardo Da Vincis bekanntes Gemälde „Mona Lisa“ oder Michelangelos Deckenmalerei in der Sixtinischen Kapelle, die die Erschaffung Adams zeigt,  weltweit bekannt.  In Rom kann das Kolosseum bestaunt werden, welches das größte jemals gebaute Amphitheater ist, während es in Pisa den „schiefen Turm“ zu bewundern gibt. Musikalisch hat Italien Verdi und Puccini hervorgebracht, die die Popstars ihrer Jahrhunderte waren und heute mit Popsängern, wie Eros Ramazotti oder dem Pianisten Ludovico Einaudi würdige Nachfolger gefunden haben.

Italien kurz und bündig

AmtsspracheItalienisch
HauptstadtRom
Staatsform Parlamentarische Republik
Fläche  301.338 km²
Einwohnerzahl ca. 61 Millionen
Währung Euro
Zeitzone UTC +1

Insider Tipps

  • „La dolce Vita“ ist das Lebensmotto der Italiener: Statt um Zeit geht es den Italienern eher um Gemeinschaft, darum etwas über die Nachbarn, Kinder zu erfahren und Rezepte auszutauschen. Plane also beim Einkaufen einfach mehr Zeit ein und genieß die italienische Lebenskultur.
  • Die beste Pizza in Neapel essen.

Fun Facts

  • Die Italiener trinken jedes Jahr 14 Billionen Tassen Espresso.
  • Das Eau de Cologne (Kölnisch Wasser) wurde von einem Italiener erfunden, der nach Köln auswanderte.
  • Italien hat 50 UNESCO Weltkulturerbe zu bieten - so viele, wie in keinem anderen Land auf der Welt