MENÜ

Pressemitteilung

Chance Deutschland
Mit Motivation und Ehrgeiz integriert!

Dass Integration in den Arbeitsmarkt für Flüchtlinge in Kiel gelingen kann, zeigt das Beispiel des 27-Jährigen Mohammad Kasem, der als Bundesfreiwilligendienstler bei KulturLife arbeitet und schon konkrete Ausbildungspläne für seine Zukunft hat.

KulturLife 11.10.2016

Krieg, Unsicherheit und kaum Aussichten auf eine erfolgreiche Zukunft, waren für den Palästinenser Mohammad Kasem im Januar 2015 die Gründe nach Deutschland zu kommen. „Ich habe mich immer für den IT-Bereich interessiert und das auch in Syrien studiert, aber ich konnte aufgrund der Kriegsumstände, und meines Status als Palästinenser, das Studium nicht abschließen“ so der 27-Jährige. Die Gespräche mit Vorgesetzten bei seiner befristeten Arbeit für die United Nations Relief and Works Agency, für die er über vier Jahre als Koordinator tätig war, überzeugten ihn davon, seine Chance in Deutschland zu ergreifen. „Ich hoffte auf eine bessere berufliche Perspektive, ohne Krieg und Verfolgung, und dafür war ich bereit alles hinter mit zu lassen und hart zu arbeiten“, betont Mohammad.

Im Bundesfreiwilligendienst, den er seit Juli 2016 bei der gemeinnützigen Austauschorganisation KulturLife gGmbH in Kiel absolviert, sieht Mohammad seine Chance, praktische Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt zu sammeln und seine Deutschkenntnisse weiter zu verbessern. „Mohammad hat mit seinen Sprach- und Kulturkenntnissen die besten Voraussetzungen als BUFDI für uns mitgebracht“, betont Martin Elbeshausen, Geschäftsführer von KulturLife. „Vor allem hat uns aber auch sein Ehrgeiz Deutsch zu lernen und seine Neugier dafür, Einblicke in den Arbeitsalltag zu gewinnen, überzeugt“. So hat Mohammad im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für das Eröffnungsfest der Interkulturellen Wochen am 1. Oktober 2016 mit Flüchtlingen der Gemeinschaftsunterkunft Schusterkrug, in Kiel-Friedrichsort gemeinsam ein Programm organisiert.

Aufgrund seiner fundierten IT-Vorkenntnisse assistiert er zurzeit auch im IT-Fachbereich von Kultur-Life. In diesem Bereich sieht er auch seine weitere berufliche Perspektive, daher ist er aktiv auf Praktikums- bzw. Ausbildungsplatzsuche als Fachinformatiker. Firmen, die auf der Suche nach einem engagierten Praktikant oder Auszubildenden sind, können sich sehr gerne bei KulturLife melden. Mohammads Frau ist inzwischen auch nach Deutschland gekommen und die beiden erwarten im kommenden Jahr ihr erstes Kind. „Auch wenn ich meine Eltern vermisse und oft Angst um sie habe, wenn in Aleppo wieder gekämpft wird, so macht mich das Gefühl in Deutschland sicher zu leben und meine Familie mit meiner Arbeit einmal versorgen zu können, dankbar und froh. Deutschland ist unsere Chance und wir sehen hier unsere Zukunft“, betont der 27-Jährige.

Verfügbare Bilder

Bildunterschrift: Mohammad Kasem (li.) im Fachgespräch mit Meinert Möller, zuständig für die EDV bei KulturLife. (Foto: kj - 1067 x 800 px)

Hintergrundinformation


KulturLife ist eine gemeinnützige Gesellschaft für Kulturaustausch mit Sitz in Kiel. Seit 1995 organisiert sie High School – Programme, Kurzaufenthalte, Work & Travel und Praktika sowie Freiwilligendienste weltweit und bietet damit Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, unterschiedliche Kulturen und fremde Lebensweisen zu erleben. KulturLife lebt eine Organisationskultur, die sich durch leidenschaftliche und professionelle Mitarbeiter, Erfahrung, Innovation und eine stetige Evaluation der Programme auszeichnet. Das kleine Team gewährleistet ihren Teilnehmern eine individuelle Betreuung und maßgeschneiderte Programme.

KulturLife glaubt daran, dass Menschen unterschiedlicher Kulturen voneinander lernen können und somit erfolgreich ihre inneren Grenzen überwinden. Völkerverständigung, Respekt für andere Kulturen und internationale Zusammenarbeit setzen Verständnis für fremde Lebensweisen und Anschauungen voraus. Genau darin sieht KulturLife ihre Aufgabe: ihren Teilnehmer die besten Voraussetzungen für dieses Verständnis zu schaffen.

Mehr Informationen und Kontakt


Sie möchten mehr Informationen, Erfahrungsberichte von Teilnehmern oder eine Pressemappe mit den aktuellen Angeboten? Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Sabine Bendfeldt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

KulturLife gGmbH
Max-Giese-Str. 22
24116 Kiel

Tel.: 0431 88814 21
Fax : 0431 88814 19
E-Mail: presse@kultur-life.de
Internet : www.kultur-life.de